Gestorben für unsere Sünden

Zu den verstörendsten religiösen Aussagen, besonders zur Osterzeit, gehört die oft unreflektierte Aussage: „Christus ist für unsere Sünden gestorben.“ Zum einen befremdet, dass mit „uns“ alle Menschen gemeint sind, auch die, die rund 2000 Jahre nach Jesus leben, also auch du und ich. Zum anderen befremdet der vermutlich dahinterstehende Sühnegedanken. Eine Schuld müsse gesühnt werden … Read moreGestorben für unsere Sünden

Welch Ironie – Aussatz und Corona

Faschingssonntag 2021 1. Lesung: Lev 13, 1-3, 43f 1 Der HERR sprach zu Mose und Aaron: 2 Wenn sich auf der Haut eines Menschen eine Schwellung, ein Ausschlag oder ein heller Fleck bildet und auf der Haut zu einem Anzeichen von Aussatz wird, soll man ihn zum Priester Aaron oder zu einem seiner Söhne, den Priestern, führen. … Read moreWelch Ironie – Aussatz und Corona

Das Gleichnis vom Sämann

Mt 13,1-23 Evangelium vom 5. 7. 2020 Das Gleichnis vom Sämann: 13,1–9 131 An jenem Tag verließ Jesus das Haus und setzte sich an das Ufer des Sees. 2 Da versammelte sich eine große Menschenmenge um ihn. Er stieg deshalb in ein Boot und setzte sich. Und alle Menschen standen am Ufer. 3 Und er sprach lange zu ihnen in … Read moreDas Gleichnis vom Sämann

Mühselig und beladen

5. 7. 2020 Evangelium Matthäus 11, 25-30 25 In jener Zeit sprach Jesus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du das vor den Weisen und Klugen verborgen und es den Unmündigen offenbart hast. 26 Ja, Vater, so hat es dir gefallen. 27 Alles ist mir von meinem Vater übergeben worden; niemand kennt den Sohn, nur … Read moreMühselig und beladen

Jaja das Geld und die Macht

1. 3. 2020 – 1. Fastensonntag 2020 Evangelium Mt 4,1-11 1 Dann wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt; dort sollte er vom Teufel versucht werden. 2 Als er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ihn. 3 Da trat der Versucher an ihn heran und sagte: Wenn du Gottes Sohn bist, so … Read moreJaja das Geld und die Macht

Gott sei Dank, alle Probleme sind gelöst

Wir verbieten den muslimischen Frauen das Kopftuch.Wir verbieten den Arbeitslosen Hemden.Wir verbieten den Kriminellen Hauben.Wir verbieten den Obdachlosen Bärte.Wir verbieten den Nörglern Ohrschützer.Wir verbieten den Desorientierten Unterhosen.Wir verbieten den Steirern grüne Janker.Wir verbieten den Schifahrern Handschuhe.Wir verbieten den Fußballern Leiberl.Wir verbieten den Jägern Hüte.Wir verbieten … Gott sei gedankt, alle Probleme sind gelöst. Und wir … Read moreGott sei Dank, alle Probleme sind gelöst

Wie Gott in der Welt handelt

Darstellung Christi als Geometer. Miniatur aus einer französischen Bible moralisée, 13. Jahrhundert (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4d/God_the_Geometer.jpg/1200px-God_the_Geometer.jpg, frei) Vom magischen Denken zum handelnden Gott Handelt Gott in der Welt, greift Gott in das Weltgeschehen und in das Leben des einzelnen Menschen ein? – Diese Fragen haben eine lange Vorgeschichte, die in einer langen Epoche des magischen Denkens und Weltbildes … Read moreWie Gott in der Welt handelt

Im Irrtum? – Mariä Empfängnis

Unbefleckte Empfängnis, Bartolomé Esteban Murillo (1617-1682)Maria triumphiert über die Sünde, vom Kosmos anerkannt und gewürdigt (Krone der Sterne, Aura der Sonne, Mond als Fußschemel) Mariä Empfängnis, ein katholisches Hochfest und in Österreich auch ein gesetzlicher Feiertag, wird seit 1708 (Papst Clemens XI) in der ganzen katholischen Kirche am 8. Dezember gefeiert. Pius IX verkündete 1854 das … Read moreIm Irrtum? – Mariä Empfängnis

von LEO ERTL